logo

Menu

Trampolinturnen

Leistungsgruppe, kein Freizeitsport!

An wen richtet sich die Gruppe?
Jungs und Mädchen ab 6 Jahren, die wettkampforientiert springen wollen

Wann & Wo?
Dienstags 16:00-18:30h, große Halle und 18:30-19:00h, Aerobicraum / Donnerstags 18:30-21:00h, kleine Halle / Freitags 13:30-15:30, im Sommer bis 16:30h kleine Halle - momentan AUFNAHMESTOPP

Verantwortlich:
Bärbel Shaghaghi

Deutsche Meistertitel für Tamara Heck und Luisa Shaghaghi

TVN Trampolinturnen_Deutsche_Meistertitel_2Am 2. Oktober fanden die Deutschen Synchronmeisterschaften im Trampolinturnen in Dessau statt. Bei B Juniorinnen, Altersklasse 14-15, startete Tamara Heck und Luisa Shaghaghi vom TV Nöttingen. Im Vorkampf mussten sie zunächst eine Pflichtübung und danach die Kür springen. Beim Synchronturnen ist es vor allem wichtig, dass beide Springerinnen möglichst zeitgleich auf ihrem Trampolin landen.

Dies wird durch entsprechende Lichtschranken unter dem Trampolin gemessen. Für eine unterschiedliche Landung gibt es dann einen entsprechenden Abzug vom Ausgangswert, der 10 Punkte beträgt. Am Ende wird dieser Wert verdoppelt. Dazu wird dann die Haltungsnote addiert sowie der Schwierigkeitswert in der Kür.

Bei der Pflicht klappte bei den Beiden Nöttinger alles und sie waren super in der Synchronität. Jedoch waren alle etwas über die Note von 8,6 verwundert. Somit lagen sie zunächst nach der Pflicht auf Platz 7. Wobei der Synchrowert am Ende des Vorkampfes durch die Videoaufzeichnung nochmals nachgemessen wird.  Auch in der Kür klappte es super und sie ersprangen einen Synchronwert von 9,1. Damit verbesserten sie sich auf den 6.   Platz und lagen nur 8 Zehntel hinter dem fünft Platzierten. Nun stieg die Spannung durch das Warten auf das Nachmessen des Synchronwertes bei der Pflicht. Es lohnte sich. Der Synchronwert wurde von 8,6 auf 9,1 angehoben. Damit erhöhte sich der Pflichtwert um einen Punkt und sie kamen auf Platz 5 und erreichten damit das Finale.

Das Finale konnte nicht spannender sein. Als Fünftplatzierte mussten sie im Finale als Erste an den Start. Da beim Trampolinturnen die Vorkampfergebnisse nicht im Finale berücksichtigt werden, waren die Plätze noch offen. Tamara und Luisa trafen ihr Übung optimal und legten mit einem Synchronwert von 9,6 Punkten  die Messlatte für die folgenden Paare sehr hoch. So turnten die vier weiteren Paare ihre Finalkür. Alle turnten sie ihre Übungen mit 10 Sprüngen durch,  jedoch die Synchronität trafen sie nicht optimal.  So lagen sie nach 2 weiteren Finalübungen auf Platz 3. Ein Platz auf dem Siegerpodest war sicher. Nun mussten nur noch die beiden erstplatzierten Paare an den Start. Auch hier konnte in der Synchronität der Wert der beiden Nöttinger nicht getroffen werden. Somit überholten sie auch diese beiden Paare und wurden Deutsche Meisterinnen der B-Juniorinnen. Eine beachtliche Leistung für die noch junge Trampolinabteilung des TV Nöttingen mit ihrer Trainerin Barbara Shaghaghi.