Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 4 und 6 km (Gruppe 2, Lauftreff Einsteiger) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Näheres zu Laufgruppe 2 unter Gymwelt / Lauftreff Einsteiger. Im Winter laufen wir mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf unterschiedlichem Untergrund. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet?
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr
Donnerstags 19:00 Uhr nach Vereinbarung, jeweils ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

Lauf durch die Luxemburger Nacht

TVN Lauftreff Ultras Lauf durch die Luxemburger NachtBeim traditionellen Himmelfahrtslauf in Wössingen setzte Thorsten Tjoa von den ULTRAS einen weiteren Glanzpunkt in seiner Titelsammlung. In starken 39,52 Min. über 10 km dominierte Thorsten die M55 eindeutig und ließ 21 Wettbewerber hinter sich. Platz 7 von insgesamt 197 Startern der Gesamtwertung lassen ebenfalls aufhorchen.

Stefan Rau hatte es zum ING Night Marathon nach Luxemburg „verschlagen“. An diesem Event teilzunehmen heißt auch, die anspruchsvolle Strecke in der Abenddämmerung durch ein Spalier von Zuschauern in den engen Gassen der Altstadt zu laufen, den Hexenkessel am Place Guillaume, die stillen grünen Parks im Zentrum der Stadt und die kleinen Volksfeste in den Villenvierteln zu passieren. Rund 100.000 Menschen versammelten sich an mehreren Orten in der Hauptstadt, um die rund 16.000 Teilnehmer anzufeuern. Beim Start um 19 Uhr kamen die Läufer bei 27 Grad bereits nach wenigen Kilometern gehörig ins Schwitzen. Stefan begann stark, lief die Halbmarathondistanz in 1.55 Std. und musste erst im letzten Viertel aufgrund der rund 400 zu laufenden Höhenmeter etwas nachgeben. Seine Endzeit von 4.20,52 Std. bedeuteten Rang 94 von 195 Läufer der M45.

Bild: Stefan Rau im Petruss Tal bei KM 30, einen Kilometer lang mit Fackeln durch seine beiden Töchter begleitet.