Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 4 und 6 km (Gruppe 2, Lauftreff Einsteiger) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Näheres zu Laufgruppe 2 unter Gymwelt / Lauftreff Einsteiger. Im Winter laufen wir mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf unterschiedlichem Untergrund. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet?
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr
Donnerstags 19:00 Uhr nach Vereinbarung, jeweils ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

TVN-ULTRAS überzeugen in Hermann Hesse Stadt

TVN Lauftreff Ultras TVN ULTRAS überzeugen in Hermann Hesse StadtMit einem Großaufgebot von 14 LäuferINNEn starteten die TVN-ULTRAS in die diesjährige S-Cupserie – und dies bei frühlingshaften Temperaturen. Mit dabei 3 Läuferinnen aus Huberts Laufgruppe. Die Wahrscheinlichkeit, erstmals ein Trio in die Teamwertung zu bekommen, ist damit deutlich gestiegen. Und alle 3 Damen zeigten sich von ihrer besten Seite. Ihr Debut gab...

Claudia Maag, die seit letzten Sommer am TVN-Training teilnimmt und in 52,01 Min. mit Rang 8 der W45 gleich ein Ausrufezeichen setzte. Schnellste Starterin war Janina Bittighofer in 50,28 Min. und Rang 6 in der W30. Sie hatte sich für die zweite Laufrunde einige Körner gespart. Sylvia Ulshöfer rundete das Trio ab. In 51,54 Min. blieb sie knapp vor Claudia und kam als Neuntplatzierte der W55 ebenfalls in die Top Ten. Unsere Damen ließen in ihren Altersklassen einige Konkurrentinnen hinter sich. Überhaupt ist der Hesselauf in Calw in qualitativer Hinsicht der mit Abstand stärkste Wettbewerb der Cupserie. Dies zeigt alleine schon die Tatsache, daß man unter 37 Minuten laufen mußte, um in die Top 30 zu gelangen. In diese Sphären konnten unsere Läufer zwar nicht vordringen. Mit Thorsten Tjoa gab es dennoch einen Athleten, der es in der M55 auf Rang 3 (von 21) schaffte, nur eine Sekunde vor dem Viertplatzierten. Thorstens klasse Zeit: 39,56 Min. und Rang 60 von 376 Startern insgesamt. Auch die anderen Läufer des TVN bewiesen ihre ausgezeichnete Frühform und eine mittlerweile hohe Leistungsdichte. Allen voran Dirk Gulden, der trotz geringem Trainingsaufwand in 40,39 Min. und Rang 11 von 37 der M40 überzeugte. Henrik Hammer, nach Erkältung und Trainingsvorbereitung für einen Triathlon stark gehandicapt, war nur 41,13 Min. lang als 15. von 38 der M35 unterwegs. Uwe Hemminger in 41,34 Min. und Rang 10 von 48 der M45, Nikolaus Vogel in starken 43,54 Min. der M55 auf Platz 8 sowie der gleichfalls schnelle Thomas Usländer in 45,11 Min. (ebenfalls M55) und Rang 11 von 21 ließen gleichfalls aufhorchen. Stark aufsteigende Form zeigten Oliver Stieler in 46,18 Min. und Platz 25 der M45 und Thorsten Utz in 46,30 und Rang 21 der M40. Und unsere Coaches? Alfred Ulshöfer konnte seinen jüngeren Kollegen nicht ganz folgen, war aber mit 47,48 Min. und Rang 7 von 20 der M60 nicht unzufrieden. Hubert Bittighofer befindet sich nach langer Auszeit auf einem sehr guten Weg, wie die 52,45 Min. und Platz 10 von 15 der M65 beweisen. Leider mußte unser Nachwuchstalent Simon Siebler den Lauf aufgrund von Magenproblemen abbrechen, so daß er ohne Wertung blieb. Calw hat gezeigt: mit den ULTRAS ist beim S-Cup auch 2019 sowohl in der Einzel-, als auch der Teamwertung zu rechnen.

Freddy Frisch

Bild: Großaufgebot der TVN-ULTRAS beim Hermann Hesse Lauf in Calw