Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 4 und 6 km (Gruppe 2, Lauftreff Einsteiger) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Näheres zu Laufgruppe 2 unter Gymwelt / Lauftreff Einsteiger. Im Winter laufen wir mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf unterschiedlichem Untergrund. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet?
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr
Donnerstags 19:00 Uhr nach Vereinbarung, jeweils ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

7 TVN-ULTRAS auf einen Streich …

… waren beim Kieselbronner Halbmarathon, dem dritten von 7 Läufen der diesjährigen S-Cup-Serie am Start. Den gesamten Lauf über schwebte das Damoklesschwert eines Unwetters über den Köpfen der 114 Starter hinweg. Man hatte aber Glück, denn bis auf einige Tropfen und etwas Donnergrollen blieben unsere Athleten vor Schlimmerem bewahrt.

Die hügelige Strecke mit ständigem Auf- und Ab auf unterschiedlichsten Böden raubte den Teilnehmern an sich schon die letzten Kräfte. Am besten kam an diesem Tag Viktor Ketterer mit den Verhältnissen zurecht. Er überquerte die Ziellinie in flotten 1.38,53 Std. als dritter von 22 der M50. In der Gesamtwertung war dies Rang 19. Die erste von zwei Runden klebte mit Uwe Hemminger ein zweiter TVN-Läufer an Viktors Fersen. Er musste dann zwar abreißen lassen, durfte sich aber dennoch über seine 1.45,54 Std. und Rang 4 von 14 in der M45 freuen. Einen weiteren dritten Rang gab es für Lars Rolf Rapp in 1.48,00 Std. in der M40. Lars drückte von Beginn an aufs Tempo und wurde für seinen couragierten Lauf belohnt. Stefan Rau und Alfred Ulshöfer wechselten sich in ihren Positionen immer mal wieder ab. Stefan erreichte bei seinem Kieselbronn-Debut in 1.51,28 Std. die Ziellinie und platzierte sich in der M45 direkt hinter Uwe. 42 Sekunden mehr benötigte Alfred, der als 4. von 9 in der M60 mit diesem undankbaren Platz vorlieb nehmen musste. Andreas Siebler drückte wie gewohnt gleich aufs Tempo, musste in der zweiten Runde aber feststellen, dass ihm derzeit noch etwas die Wettkampfhärte früherer Jahre fehlt. Nach 2.04,07 Std. hatte auch er als 18. der M50 den strapaziösen Lauf überstanden. Den dritten Podestplatz an diesem Abend schnappte sich Sylvia Ulshöfer, die in der W55 startete und nach 2.08,16 Std. im Heinloch ankam. Ferner sei erwähnt, dass Viktor und Lars sich den Kreismeistertitel in ihren Altersklassen sicherten. Zweite Plätze gab es in dieser Kategorie für die beiden Ulshöfers, während Uwe heuer Platz 3 einnehmen konnte.

Freddy Frisch