Diese Webseite verwendet Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 4 und 6 km (Gruppe 2, Lauftreff Einsteiger) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Näheres zu Laufgruppe 2 unter Gymwelt / Lauftreff Einsteiger. Im Winter laufen wir mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf unterschiedlichem Untergrund. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet?
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr
Donnerstags 19:00 Uhr nach Vereinbarung, jeweils ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

Ultras - In Frankfurt vom Winde verweht.

Unter den 14.513 Marathonis aus 108 Nationen, die am Mainova Marathon Frankfurt teilnahmen, waren in diesem Jahr mit Nikolaus Vogel und Alfred Ulshöfer auch zwei TVN-ULTRAS am Start. Die Bedingungen waren für die Läufer besser als zuvor befürchtet, durch den starken Wind dennoch sehr herausfordernd. Unsere beiden Oldies hatten sich insgeheim das Ziel gesetzt, unter 3.45 Std. zu bleiben, was aber leider nicht gelang. Zwar waren die...

Durchgangzeiten bei km 10 mit knapp unter bzw. über 50 Minuten sowie bei km 21,1 mit knapp unter und über 1.50 Std. noch recht vielversprechend. Danach machte sich jedoch der Kräfteverschleiß bei beiden am Ende einer langen Rennsaison mit unter anderem 6 (Nikolaus) und 9 Marathons (Alfred) bemerkbar. Nikolaus erzielte trotz allem in 3.51,03 Std. seine beste Marathonzeit in diesem Jahr, womit er sich sehr zufrieden zeigte. Von 672 Startern in der M55 landete er auf Rang 237. Alfred hatte zusätzlich mit Magenproblemen zu kämpfen und musste in der zweiten Rennhälfte mehrmals Gehpausen einlegen. Somit reichte es mit 4.05,02 Std. nicht zu einer Zeit unter der 4-Stunden-Marke. Am Ende gab es dafür Rang 129 von 312 Startern der M60. In der Wertung zur Deutschen Marathonmeisterschaft landete er in seiner Altersklasse auf Rang 34. Sylvia Ulshöfer nahm am Ötigheimer Herbstlauf teil und auch sie musste feststellen, dass die in diesem Jahr absolvierten 25 Wettkämpfe langsam aber sicher an die Substanz gehen. Dennoch reichte ihre Zeit von 54,14 Min. in ihrer Altersklasse zu Rang 2, wodurch sie ihren 16. Podestplatz einfahren konnte.

Freddy Frisch