logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 8 und 10 km (Gruppe 2) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Im Winter mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf Waldwegen. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein. Laufgruppe 2 auch für Neueinsteiger geeignet.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr, 60 - 75 Min., ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

TVN-ULTRA beim Berlin-Marathon am Start

Geht man nach den durchschnittlichen Zeiten der besten zehn Ergebnisse von Frauen und Männern, ist der Berlin-Marathon die schnellste Strecke weltweit. Die äußeren Bedingungen waren bei der diesjährigen Veranstaltung am Tag der Bundestageswahl jedoch keineswegs optimal. So fiel das Vorhaben der derzeit weltbesten Marathonläufer,...

den Weltrekord zu verbessern, buchstäblich ins Wasser. Dennoch durfte Eliud Kipchoge aus Kenia mit einer Zeit, die nur um etwas mehr als eine halbe Minute über Weltrekord lag, äußerst zufrieden sein. Diese Sorgen hatte unser TVN-Starter, Stefan Rau, nicht, der sich im großen Feld der über 43.000 Läufer wiederfand. Stefan konnte bis ca. km 30 eine Kilometerzeit knapp über 5 Minuten halten, was auf eine Endzeit unter 3.40 Std. schließen ließ. Dass ein Marathon zumeist auf den letzten 10 Kilometern entschieden wird, mussten nicht nur etliche Weltklasseläufer erfahren, die das Rennen sogar vorzeitig beendeten. Nicht so Stefan, der auf dem letzten Abschnitt zwar seinem Tempo Tribut zollen musste, aber dennoch in 3.43 Std. ein hervorragendes Ergebnis erzielte. Immerhin bedeutete diese Zeit für ihn die zweitschnellste Marathonzeit überhaupt nach Rotterdam im April. Damit konnte er sich im Gesamtklassement im ersten Viertel des Tableaus einreihen.

Freddy Frisch