logo

Menu

Lauftreff Ultras

In zwei Laufgruppen wird bei jedem Wetter (außer Gewitter) zwischen 10 und 15 km (Gruppe 1) sowie 8 und 10 km (Gruppe 2) abwechslungsreich trainiert. Die beiden Gruppen laufen unterschiedliche Tempi. Im Winter mit Lampen auf befestigten Wegen, zwischen April und Oktober meist auf Waldwegen. Training kann als Vorbereitung für Wettkämpfe zwischen 5 km und Marathon genutzt werden. Wir nehmen das Jahr über als Mannschaft und einzeln an Wettkämpfen teil.

Für wen geeignet
Frauen und Männer jeden Alters. Für Laufgruppe 1 sollten konditionelle Grundlagen vorhanden sein. Laufgruppe 2 auch für Neueinsteiger geeignet.

Wann & Wo?
Dienstags 19:00 Uhr, 60 - 75 Min., ab Turnhalle TV Nöttingen.

Verantwortlich
Alfred Ulshöfer (Tel. 78193) und Hubert Bittighofer

 

Geglücktes Marathon-Debut von Dirk und Thorsten.

TVN Lauftreff_Ultras_Geglücktes_MarathonDebutULTRAS mit 3 Podestplätzen beim Hornisgrinde-Bergmarathon.
Mit 1.164 m ist die Hornisgrinde die höchste Erhebung des nördlichen Schwarzwaldes. Dort hatten sich vergangenen Sonntag 5 TVN-ULTRAS zum Marathon mit über 500 Höhenmetern eingefunden. Der Rundkurs auf Waldwegen mit Schotterbelag musste 4-mal gelaufen werden. Der Veranstalter spricht vom waldreichsten Marathon Deutschlands und...

hält damit auch Wort. Mit Dirk Gulden und Thorsten Utz gaben 2 ULTRAS ihr Marathondebut. Respekt vor deren Leistung auf sicherlich nicht einfacher Strecke bei allerdings recht angenehmen 20 Grad. Dirk legte gleich los wie die Feuerwehr, erlebte in Runde 3 einen kleinen Einbruch, um in der Schlussrunde aber nochmals zulegen zu können. Mit seinen 3.58,11 Std. blieb er unter der geplanten Zeit von 4 Stunden und holte sich damit den Bronzerang in der M35. Thorsten war bis Mitte der dritten Runde mit Alfred Ulshöfer unterwegs, musste dann aber etwas nachgeben. Mit einem furiosen Schlussspurt setzte er nochmals ein Zeichen und erreichte Rang 5 der M35 in 4.20,51 Std. In ihrem vierten Marathon überhaupt war Sylvia Ulshöfer bis kurz vor dem Ziel in Reichweite von Thorsten, konnte aber nicht mehr an ihn heranlaufen. Mit ihrer Zeit von 4.21,31 Std. unterbot sie ihre bisherige Bestmarke um fast 7 Minuten. Dafür erntete sie den dritten Platz in der W55. Einen weiteren 5. Rang von 13 gab es in der M55 durch Nikolaus Vogel. Dieser hatte lange Zeit ein gleichmäßiges Tempo zu bieten, bis ihn ein Krampf in der letzten Runde zurückwarf. Dennoch war er mit 4.01.10 Std. überaus zufrieden. Das Quintett rundete Alfred in der M60 ab, wo für ihn Platz 1 in 4.02.29 Std. heraussprang. Pech für ihn, dass er bei km 33 für einen kurzen Moment unaufmerksam war und auf dem steinigen Untergrund eine Bauchlandung hinlegte. Glück für ihn, dass es keiner der 8 Mitbewerber seiner Altersklasse nutzen konnte. Für unsere 5 Starter beim anstehenden Jungfrau-Marathon in der Schweiz ein gelungener Test. 

3-mal Podest für die TVN-Starter beim Hornisgrinde-Bergmarathon. Von links: Thorsten, Dirk, Sylvia, Alfred, Nikolaus und Monika Korell vom TB Wilferdingen, die Platz 2 erreichte.

Freddy Frisch